Meereswelt Karibik – der Diadem-Prachtkaiserfisch

Der Diadem-Prachtkaiserfisch (Holacanthus ciliaris) gehört mit zu den ganz besonderen Schmuckstücken karibischer Riffe. Der im Englischen Queen Angelfish genannte Vertreter der Familie der Kaiserfische (Pomacanthidae) kommt in der gesamten Karibik als typischer Riffbewohner vor.

Die Körpergrundfarbe dieses prachtvollen Fisches ist gelb. Die Flossenränder und Maulregion sind leuchtend blau. Auffällig ist ein dunkelblauer Fleck mit leuchtendblauer Umrandung auf der Stirn. Ihr Schwanz ist gelb. Im Unterschied dazu haben junge Diadem-Kaiserfische am Körper senkrechte, leuchtend blaue Streifen und sind ab der Körpermitte nach hinten dunkel gefärbt. Ihr Maul ist meist noch gelb. 

Diadem-Prachtkaiserfische können bis 45 cm groß werden und leben allein oder in Paaren in Tiefen bis 70 Metern. Dabei bevorzugen sie korallen- und schwammreiche Regionen. Er ernährt sich vor allem von Schwämmen und Algen. Als Jungfische arbeiten sie oft als „Putzer“ und befreien andere Fische von Parasiten.

Pin It on Pinterest