Royal Caribbean – CDC gibt grünes Licht für erste Probe-Kreuzfahrten

Bis dato bestand seitens der CDC – der US-Seuchenbehörde der USA – noch eine klare No Sail Order, für Kreuzfahrtschiffe, die in US-Gewässern operieren oder operieren möchten. Am 5. Mai 2021 veröffentlichte die CDC jetzt die nächsten beiden Phasen des Rahmens für die bedingte Segelverordnung (CSO-Conditional Sail Order) für Kreuzfahrtschiffe. Sie kommunizierte in diesem Zusammenhang technische Anweisungen für Kreuzfahrtschiffbetreiber, die sich darauf vorbereiten, simulierte („Probe“) Reisen vor eingeschränkten Passagierreisen im Rahmen eines COVID-19 Conditional Sailing Certificate durchzuführen. Diese Anleitung ziele darauf ab, die Wiederaufnahme der Kreuzfahrten bis zum Hochsommer zu unterstützen, wobei Schiffe, die die Testphase bestehen, mit Passagieren segeln dürfen.

Royal Caribbean’s Freedom of the Seas gehört zu den ersten Schiffen, denen von der CDC die Erlaubnis erteilt wurde, Testkreuzfahrten durchzuführen, um festzustellen, ob der Kreuzfahrtbetrieb sicher wieder aufgenommen werden kann. Die Freedom of the Seas, wird am 20. und 22. Juni ihre Probefahrt von Miami aus durchführen.

Nach den neuen CDC-Richtlinien müssen alle freiwilligen Passagiere den Nachweis erbringen, dass sie vollständig gegen COVID-19 geimpft sind, oder, falls sie nicht vollständig geimpft sind, schriftliche Unterlagen eines Gesundheitsdienstleisters oder eine selbstzertifizierte Erklärung vorlegen, dass der Passagier keine Vorerkrankungen hat, die ihn zu einem hohen Risiko für einen schweren COVID-19 Verlauf machen. Freiwillige Passagiere müssen sich auch damit einverstanden erklären, drei bis fünf Tage nach Abschluss der Kreuzfahrt auf COVID-19 getestet zu werden.

Die Conditional Sail Order sieht fünf Bedingungen für die Royal Caribbean-Testkreuzfahrt vor, darunter, dass mindestens 10% der maximalen Anzahl von Passagieren an Bord zugelassen werden und dass allen Passagieren die CDC-Hinweis zur Reisegesundheit in Bezug auf COVID-19 zur Verfügung gestellt werden. Die Kreuzfahrtlinie muss außerdem die Test- und Quarantäneanforderungen für alle Passagiere und Besatzungsmitglieder erfüllen und der CDC alle Mängel melden, die während der Testkreuzfahrt in den Gesundheits- und Sicherheitsprotokollen festgestellt wurden. Die simulierten Kreuzfahrten sind nur für Personen ab 18 Jahren verfügbar.

Die CDC kann diese Anforderungen und Empfehlungen auf der Grundlage von Überlegungen zur öffentlichen Gesundheit und anderen Faktoren allerdings jederzeit wieder anpassen.

Quelle: CDC Hier geht es zum Originalbeitrag

Cayman Compass

Pin It on Pinterest