Hilfreiche Google-Funktionen für Reisende

Google hilft Reisenden den Überblick über Covid-19-Beschränkungen am Urlaubsort zu bewahren. 

Google hat eine Funktion eingeführt, die Reisenden hilft, den Überblick über Covid-19-bedingte Reisehinweise und -beschränkungen an ihrem Zielort zu behalten. 

Wenn ein Google-Nutzer nach Reiseinformationen wie Flügen, Hotels oder Unternehmungen an einem Zielort sucht, zeigt Google derzeit entsprechende Reisehinweise an. Jetzt werden auch Informationen darüber angezeigt, ob Reisende einen negativen Covid-Test oder einen Impfpass vorlegen müssen oder ob eine Quarantäne bei der Ankunft erforderlich ist.

Reisende haben die Möglichkeit, Empfehlungen und Einschränkungen für ein bestimmtes Reiseziel zu verfolgen und eine E-Mail zu erhalten, wenn Einschränkungen aufgehoben oder geändert werden.

Die neuen Funktionen kommen zu einer Zeit, in der sich die Nachfrage nach Reisen scheinbar erholt hat. Laut Googles Reisetrends erreichten die Suchanfragen nach Hotels im April einen 10-Jahres-Höchststand, ebenso wie die Suchanfragen nach „Wohin kann ich reisen“ und „Reisebeschränkungen nach Land“.

Google hat außerdem Explore – das den Nutzern zuvor Flugpreise für Orte zeigte, wenn sie flexible Daten und Ziele hatten – einen eigenen Reiter auf Google.com/travel gegeben. Sie wurde umgestaltet, damit Nutzer mehr als nur Flüge sehen können. Auf der Karte werden z. B. kleinere Städte und Nationalparks angezeigt, und die Nutzer können Ziele nach Interessen wie Skifahren oder Strände filtern.

Google Maps verfügt jetzt auch über eine Roadtrip-Funktion. Reisende können ihren Start- und Zielort eingeben und verschiedene Stopps, von Hotels bis zu Rastplätzen, entlang des Weges finden. Die Wegbeschreibung für die endgültige Reise kann an das Telefon des Nutzers gesendet werden, und Pläne können unterwegs geändert werden.

Pin It on Pinterest