Flagge Anguilla

Anguilla – zweierlei Anforderungen für geimpfte und ungeimpfte Reisende

Anguillas Umstellung auf zweierlei Anforderungen für geimpfte und ungeimpfte Reisende trat letzte Woche in Kraft. Anguilla hat die erforderliche Quarantänezeit für vollständig geimpfte Besucher von 14 Tagen auf sieben Tage gesenkt. Die Reduzierung der Quarantänezeit für Covid19-Geimpfte ist Teil eines aktualisierten, stufenweisen Gesundheitskonzepts, das den Tourismus auf der Insel wiederbeleben sollen.

Alle einreisenden Besucher müssen weiterhin ein negatives PCR-Testergebnis vorlegen, einen Test bei der Ankunft machen und einen weiteren am Ende der Quarantäne. Ungeimpfte Reisende müssen weiterhin für 14 Tage in Quarantäne bleiben.

Die Insel hat auch ihre Gebührensätze für Besucher, die weniger als 90 Tage bleiben, geändert. Die Einreisegebühr für geimpfte Reisende beträgt nun $300 für den ersten Reisenden und $200 für jede weitere Person; nicht geimpfte Reisende zahlen $600 für den ersten Reisenden und $200 für jede weitere Person.

Ab dem 1. Juli müssen alle Besucher, die nach Anguilla einreisen wollen, geimpft sein. Gebühren und Quarantäneanforderungen sollen abgeschafft werden. Ein negativer Covid-19-Test, der bei Ankunft nicht älter als drei Tage sein darf, wird weiterhin erforderlich sein.

Ab Oktober soll von Besuchern für die Einreise nur noch der Nachweis einer abgeschlossenen Covid-19-Impfung verlangt werden.

Schon ab 1. Mai müssen Personen, die in Gruppen von mehr als 10 Personen reisen, geimpft sein, um einreisen und an Veranstaltungen wie Hochzeiten und Konferenzen teilnehmen zu können. Spa-, Fitness- und Kosmetikdienstleistungen sind erlaubt, wenn sowohl die Gäste als auch das Personal vollständig geimpft sind.

Anguilla befindet sich aktuell in einem 14tägigen Lockdown

Anguilla befindet sich in einem von der Regierung angeordneten 14-tägigen Lockdown, der am 22. April um Mitternacht in Kraft trat. Grund dafür ist ein Anstieg von Covid-19 Fällen auf der Insel. Als der Lockdown entschieden wurde, soll es nach Presseberichten 30 aktive Fälle auf Anguilla gegeben haben. Laut JHU CSSE COVID-19 Data liegen die aktiven Fälle auf der Insel aktuell bei 55.

Der Flughafen auf Anguilla und die Fähren, die Anguilla mit St. Maarten/Martin verbinden, sind für ankommende Reisende geschlossen. Abreisewillige Gäste dürfen die Insel jedoch verlassen. Touristen dürfen sich nur innerhalb der gebuchten Unterkunft aufhalten. Restaurants sind geschlossen und dürfen nur Takeaway anbieten.  

Alle Personen auf Anguilla, außer denen, die lebenswichtige Dienstleistungen erbringen, müssen zu Hause bleiben. Öffentliche Versammlungen sind verboten und Schulen sind geschlossen.

Personen dürfen ihre Wohnungen nur zur medizinischen Versorgung (einschließlich Impfungen), zum Lebensmitteleinkauf oder zur körperlichen Ertüchtigung für insgesamt 90 Minuten zwischen 5 Uhr und 18 Uhr verlassen.

Es wird geschätzt, dass 65% bis 70% der Einwohner Anguillas bis Ende Juni vollständig geimpft sein werden, so dass die Insel eine Herdenimmunität erreichen kann. Für weitere Details und aktuelle Einreisebestimmungen besuchen Sie bitte die offizielle Seite vom Anguilla Tourist Board.

Pin It on Pinterest