Anguilla öffnet zum 01. November Hotels und Villen für Touristen

Zum 1. November startet die zweite Phase der Öffnung Anguillas für den Tourismus. Dabei werden jetzt auch zertifizierte Hotels, Resorts und Villen für Besucher der Insel freigegeben.
Gemäß Erklärung des Anguilla Tourist Board wird ein „Bubble“ -Konzept eingeführt, mit dem Hotels, Resorts und Villen „ihren Gästen sicher Zugang zu einer Vielzahl genehmigter Annehmlichkeiten, Dienstleistungen und Aktivitäten bieten können, während sie an Ort und Stelle bleiben“. Seit der Wiedereröffnung meldet Anguilla keine aktiven oder vermuteten Fälle auf der Insel.

Anguilla öffnete seine Grenzen erstmals im August mit strengen Reiseprotokollen, die auch weiterhin bestehen bleiben. Dazu gehören unter anderem Vorab-Online Bewerbung, ein innerhalb von 5 Tagen vor Einreise attestierten , negativen PCR Test sowie den Nachweis einer COVID-abdeckenden Reisekrankenversicherung.

Neue Gebührenordnung für Aufenthalte

Eingeführt wird eine überarbeiteten Gebührenordnung von 300 USD für einzelne Reisende und 500 USD für Paare bei einer Aufenthaltsdauer von fünf Tagen oder weniger. Für Reisende, die zwischen sechs Tagen und drei Monaten bleiben möchten, beträgt die Gebühr 400 USD für Einzelpersonen und 600 für Paare. Für weitere, mitreisende Familienangehörige werden zusätzliche erhoben. Die Gebühr umfasst zwei Tests pro Person sowie die Überwachung und die Kosten, die mit der erforderlichen zusätzlichen Präsenz im Bereich der öffentlichen Gesundheit verbunden sind.

Bei der Ankunft werden die Reisenden einem PCR-Test unterzogen und müssen sich je nach Herkunftsland zwischen dem 10. und 14. Aufenthaltstag einem weiteren Test unterziehen. Sobald die Reisenden bei ihrem zweiten Test ein negatives Ergebnis erhalten, können sie sich frei auf der Insel bewegen.

Für mehr besuchen Sie https://ivisitanguilla.com/

Pin It on Pinterest