Trinidad & Tobago – Strände vorerst wieder geschlossen

Der Premierminister Dr. Keith Rowley von Trinidad & Tobago hat angekündigt, dass aufgrund der aktuellen Verbreitung von COVID-19 in Trinidad und Tobago ab dem 17. August eine Reihe von Maßnahmen durchgeführt werden, die voraussichtlich mindestens 28 Tage in Kraft bleiben.

So werden Fitnessstudios, Casinos, Kirchen, Casinos und Mitgliederclubs geschlossen und der Zugang zu Stränden und Flüssen wird erneut gesperrt.

Restaurants, Food Courts und Bars werden zwar nicht geschlossen, dürfen aber nur noch Essen und Getränke zum Mitnehmen anbieten. Der öffentliche Verkehr wurde auf eine Betriebskapazität von 50 Prozent reduziert, und Inlandsreisen über die Luftbrücke und die Seebrücke werden ebenfalls nur auf wesentliche Reisen reduziert.

Die Schulen werden nicht wie geplant am 1. September wiedereröffnet. Der Premierminister deutete an, dass es unwahrscheinlich ist, dass die Schule vor dem 31. Dezember wiedereröffnet wird.

Der Premierminister gab auch bekannt, dass die Regierung Gesetze einführen will, um das Tragen von Masken obligatorisch zu machen.

Quelle: Loop – http://www.looptt.com/content/pm-axes-access-most-recreation-school-unlikely-open-time

Pin It on Pinterest