Fische der Karibik – der Schrift-Feilenfisch

Der Schrift-Feilenfisch (Scrawled Filefish oder lat. Aluterus scriptus) gehört mit einer Länge von bis zu 110 cm zu den größten Feilenfischen. Man findet ihn in Lagunen und Riffen in subtropischen Gewässern sowohl des Atlantiks als auch Pazifiks. Der wie die Drückerfische zu den Kugelfischartigen (Tetraodontiformes) gehörende Schrift-Feilenfisch strahlt mit hellblau schillernden Mustern. Diese Fische kommen normalerweise paarweise aber auch einzeln vor. Ihnen fehlen Beckenflossen und sie schwimmen mit der Keulbewegung ihrer Rücken- und Afterflossen. Wenn sie bedroht sind, können sie an enge Stellen am Riff rutschen und ihre Bäuche ausdehnen – während sie ihre mit Stacheln versehenen Rückenflossen verriegeln. Damit können sie von Fressfeinden nicht herausgezogen werden. Der Schrift-Feilenfisch besitzt winzige, aber intelligent aussehende turmähnliche Augen und einen kleinen, aber kräftigen Mund. Er ernährt sich von Algen, Seegras und Wirbellosen wie Gorgonien, Seeanemonen und schreckt sogar nicht vor Feuerkorallen zurück.  

Foto und Originalbeitrag Cayman Compass – Tom Byrnes

Pin It on Pinterest