Barbados öffnet ab 12. Juli seine Grenzen

Premierministerin Mia Amor Mottley hat bekanntgegeben, dass der geplante kommerzielle Flugverkehr am Grantley Adams International Airport mit Wirkung zum 12. Juli wieder aufgenommen wird. Zunächst wird mit dem der Verkehr aus Kanada mit der Ankunft von Air Canada begonnen werden. Ab 18. Juli wird British Airways ihre Flüge von Gatwick zunächst einmal pro Woche aus wieder aufnehmen. Ab 25. Juli wird JetBlue voraussichtlich viermal pro Woche Barbados vom JFK aus und American Airlines ab 5. August von Miami aus anfliegen. „Wir werden weiterhin einen risikobasierten Ansatz zum Schutz unseres Landes, unserer Menschen und unserer Besucher verfolgen“, sagte Premierministerin Mia Amor Mottley. Es wird zudem erwartet, dass Caribbean Airline Limited (CAL) ab Mitte Juli wieder Flüge nach Barbados anbieten wird. Über die Wiederaufnahme des Flugbetriebes von LIAT soll in den nächsten Tagen und Wochen entschieden werden.

Der Minister für Tourismus, Kerrie Symmonds informierte zudem, dass Protokolle für die Attraktionen, die Villenunterkünfte und die ankommenden Touristen erstellt wurden. Vor Einreise in Barbados muss innerhalb von 72 Stunden nach Reiseantritt einen COVID-19-PCR-Antigentest durchgeführt werden (nach Standard des Tests ISO oder CAP oder im Falle des Vereinigten Königreichs UKAS-konform oder gleichwertig) Die neu gestaltete Ein- / Ausschiffungskarte (ED) muss online ausgefüllt werden. und enthält Fragen, die sich speziell die persönliche Gesundheit und der Symptome beziehen. Nach Online-Überprüfung der Unterlagen erhält man erhält man eine E-Mail mit einem Barcode. Sobald Sie auf der Insel angekommen sind und Ihr Zertifikat vorgelegt haben, dass Sie den COVID-19-Test bestanden haben, müssen Sie nur die Einwanderung klären und dürfen nach Barbados.

Mehr Infos unter https://gisbarbados.gov.bb/blog/commercial-air-traffic-resumes-july-12-with-protocols/

Pin It on Pinterest