Foto: NCL.com

Norwegian Cruise Line verlängert Kreuzfahrtstopp

Norwegian Cruise Line verlängert den Stopp für fast alle Kreuzfahrten bis Ende September. Betroffen sind alle Reisen der Marken Norwegian Cruise Line, Oceania Cruises und Regent Seven Seas Cruises, die zwischen dem 1. August und dem 30. September stattgefunden hätten. Einzig die Alaska-Kreuzfahrten im September, werden nach aktuellem Stand durchgeführt.

Das Unternehmen arbeite weiterhin eng mit den US-amerikanischen Centers for Disease Control and Prevention (CDC), Regierungen und Gesundheitsbehörden weltweit zusammen, um alle notwendigen Vorkehrungen zu treffen, die dazu beitragen, die Gesundheit und Sicherheit der Gäste, der Besatzung und der Bewohner der besuchten Destinationen zu gewährleisten, heisst es in einer Mitteilung. Gäste, die derzeit auf Reisen mit Einschiffungsterminen zwischen dem 1. Juli und dem 31. Juli 2020 bei Norwegian Cruise Line, Oceania Cruises oder Regent Seven Seas Cruises gebucht sind, werden gebeten, sich für weitere Informationen mit ihrem Reisebüro oder der Kreuzfahrtreederei in Verbindung zu setzen.

Mehr Infos unter https://www.ncl.com/de/de/Ausgesetzte-Kreuzfahrten-2dir7z/

Pin It on Pinterest